Freitag 04.10.2019, 20:15 Uhr

Ein Gespräch mit den Autorin Monique Schwitter und der Übersetzerin Camille Luscher, moderiert von Jennifer Khakshouri. Die bekannte Schweizer Literatin reflektiert Spittelers Rede und entwickelt dabei ihren eigenen neuen Standpunkt.

Carl Spitteler - 100 Jahre - Literaturnobelpreis - 1919-2019
Montag 28. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Vorverkauf CHF 18

Abendkasse CHF 20

NEUE SCHWEIZER STANDPUNKTE - IM DIALOG MIT CARL SPITTELER

Der Rittersaalverein führt zum 2. Mal einen Pecha Kucha-Abend durch. Acht ReferentInnen werden in kurzen Referaten (20 Bilder in knapp 7 Minuten) ihre persönliche Sicht zum Thema «Trouvaillen» präsentieren. Der gemeinsame Bezug der Präsentationen besteht darin, dass die Trouvaillen etwas mit der Geschichte von Burgdorf zu tun haben.

Rittersaalverein Burgdorf
Dienstag 29. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

PECHA KUCHA ZU BURGDORFER TROUVAILLEN

Das Projekt “Helvetica” steht ganz im Zeichen des Austauschs zu unseren Unterschieden und unserer Vielfalt. Sein Projekt setzt in erster Linie auf Begegnungen. Auf die Suche nach diesen Begegnungen wird sich François Vé mit seinem Cargovelo begeben, mit dem er nur von seiner Muskelkraft angetrieben kreuz und quer durch das Land radeln und Solarstom-betriebene Konzerte geben wird. Auf der Bühne begleiten werden ihn nur seine Gitarre, eine Bassdrum und ein Hi-Hat.

Kulturprojekt uf Schwizerdütsch, Romanisch, Französisch u Italiänisch
Samstag 02. November 2019, 20:30 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Vorverkauf CHF 20

Abendkasse CHF 25

FRANCOIS VÉ - HELVETICA

Auf den Spuren der Wäscherin Stephanie Cordelier

Mit Fahrrad und Frachtschiff ist Benedikt Meyer seiner Urgrossmutter nachgereist. Diese beschloss als 19-Jährige auszuwandern und reiste 1891 alleine in die USA. Im Theater Z erzählt Meyer von Stephanies ungewöhnlicher Reise, von seinen Recherchen, zeigt Fotos und liest Passagen aus dem Roman. Die aktuelle Fortsetzungsgeschichte der Berner Zeitung. «Wie Meyer erzählt, ist eine Wucht», sagt die BZ und SRF-Buchkönig ergänzt: «Ein Abenteuerroman, ein Zeitdokument, ein Roadmovie».

Nach Ohio
Montag 04. November 2019, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Mitglieder CHF 5

Nichtmitglieder CHF 10

StudentInnen CHF 3

Eine Veranstaltung der Casinogesellschaft Burgdorf

BENEDIKT MEYER

.

Ein Musical der Musikschule Burgdorf
Sonntag 10. November 2019, 14:30, 17:00 Uhr

Türöffnung 30 Min. vorher

Eine Veranstaltung der Musikschule Burgdorf

RITTER ROST

Peter G. Kirchschläger, Professor für Theologische Ethik und Leiter des Instituts für Sozialethik ISE an der Universität Luzern, unternimmt in seinem Vortrag eine ethische Analyse von Maschinen. Im Zuge dieser Auseinandersetzung werden ethische Chancen und Risiken der Digitalisierung, Robotisierung und des Einsatzes von künstlicher Intelligenz identifiziert sowie eine Bestimmung des Verhältnisses zwischen Menschen und Maschinen – u. a. selbstlernenden Systemen und «Superintelligenz» – angestrebt.

Ethik und Maschinen
Montag 11. November 2019, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Mitglieder CHF 5

Nichtmitglieder CHF 10

StudentInnen CHF 3

Eine Veranstaltung der Casinogesellschaft Burgdorf

PETER G. KIRCHSCHLÄGER

Zur Geschichte und Bedeutung der Eroberung Amerikas

Die «Entdeckung» und Eroberung Amerikas vor rund 500 Jahren schuf die Ausgangslage für den Aufstieg des Westens zu seiner Vormachtstellung. Vitus Huber geht dem Rätsel nach, wie es zur Conquista kommen konnte. Er beschreibt anschaulich, wer die Konquistadoren waren, wie sie lebten und erklärt, warum aus einer chaotischen Eroberungsphase eine langfristige koloniale Herrschaft hervorgehen konnte.

Die Konquistadoren
Montag 18. November 2019, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Mitglieder CHF 5

Nichtmitglieder CHF 10

StudentInnen CHF 3

Eine Veranstaltung der Casinogesellschaft Burgdorf

VITUS HUBER

Unerhörtes hat sich zugetragen: Ein Gesangsbanause hat die Herbsttournee eines Jodlerchors ruiniert. Auf der Suche nach Gerechtigkeit treten in einem skurrilen Straf-prozess üble Machenschaften zutage. Ein schwedischer Sägeexperte, eine Fotofalle und ein ausschliesslich im Genitiv sprechender Taxifahrer treten in den Zeugenstand.
In ihrem neuen Bühnenprogramm werden die Gebirgspoeten zum Gericht und wühlen auf absurde und aberwitzige Weise in den Niederungen eines Dorfes.

Die Gebirgspoeten - Rolf Hermann, Matto Kämpf und Achim Parterre
Samstag 23. November 2019, 20:15 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Vorverkauf CHF 38

Abendkasse CHF 45

ARTHROSE VOM NAPF -
EIN JUSTIZIRRTUM

Ein Gospelkonzert der Superlative.

Freda Goodlett, Sandra Rippstein, Maja Remensberger und Christoph Heule
Samstag 14. Dezember 2019, 20:15 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Vorverkauf CHF 38

Abendkasse CHF 45

COLORS OF GOSPEL

Das Käsehaus K3 an der Scheunenstrasse 3 hat eine lange Geschichte. 1853 als Käselagerhaus gebaut, wurde es bis 1990 als Käsehaus genutzt, zuletzt durch die Firma G. Roth & Co. AG. Dann kannte man es während fast 30 Jahren als «Maison Pierre», und seit 2018 dient es eben als Käsehaus K3 dem Käse, der Kultur und der Küblerei. Geschichte und Gegenwart, dieses Hintereinander von Käse und Kultur soll hier nebeneinander dargestellt werden.

SCHEUNENSTRASSE 3: KÄSE – KULTUR – KÄSEKULTUR
Montag 13. Januar 2020, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Mitglieder CHF 5

Nichtmitglieder CHF 10

StudentInnen CHF 3

Eine Veranstaltung der Casinogesellschaft Burgdorf

BEAT WAMPFLER, KÄSEHAUS K3
ERNST ROTH, ROTH-STIFTUNG

Eine junge Frau steht auf einem Dach und weigert sich herunterzukommen. Was geht in ihr vor? Will sie springen? Die Polizei riegelt das Gebäude ab, Schaulustige johlen, zücken ihre Handys. Der Freund der Frau, ihre Schwester, ein Polizist und sieben andere Menschen, die nah oder entfernt mit ihr zu tun haben, geraten aus dem Tritt. Sie fallen aus den Routinen ihres Alltags, verlieren den Halt – oder stürzen sich in eine nicht mehr für möglich gehaltene Freiheit.

Simone Lappert, geboren 1985 in Aarau in der Schweiz, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. 2014 erschien ihr Debütroman «Wurfschatten». Sie wurde mit dem Wartholz-Preis als beste Newcomerin ausgezeichnet.

Lesung aus «Der Srung»
Montag 24. Februar 2020, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Mitglieder CHF 5

Nichtmitglieder CHF 10

StudentInnen CHF 3

Eine Veranstaltung der Casinogesellschaft Burgdorf

SIMONE LAPPERT

Ein Gespräch nicht nur über Kunst. Heinz Egger und Hans Baumann besteigen gemeinsam die Egger-Nordwand, die in Jahrzehnten aus Sedimenten von Zeichnungen, Malerei, Fotografien, Texten und persönlichen und zeitgeschichtlichen Dokumenten entstanden ist.

Die Egger-Nordwand
Montag 2. März 2020, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Mitglieder CHF 5

Nichtmitglieder CHF 10

StudentInnen CHF 3

Eine Veranstaltung der Casinogesellschaft Burgdorf

HEINZ EGGER UND HANS BAUMANN

Das Programm wird Ende 2019 bekanntgegeben.

Musique des Francophonies
Montag 2. März 2020, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Mitglieder CHF 5

Nichtmitglieder CHF 10

StudentInnen CHF 3

Eine Veranstaltung der Casinogesellschaft Burgdorf

BERTHOUD FESTIVAL 2020

Mit dem Ziel, in Burgdorf Photovoltaikprojekte zu fördern, wurde im Jahr 2014 durch drei Unternehmer und die Stadt Burgdorf, die Localnet AG und die Burgergemeinde die Solarstadt Burgdorf AG gegründet. In der Zwischenzeit konnten 100 weitere Aktionäre für dieses Investment gewonnen und Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 1,6 MWp erstellt werden. Das Solarstadt-Modell gilt schweizweit als Musterbeispiel für die geplante Energiewende.

Solarstadt Burgdorf AG
Montag 16. März 2020, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Mitglieder CHF 5

Nichtmitglieder CHF 10

StudentInnen CHF 3

Eine Veranstaltung der Casinogesellschaft Burgdorf

BEAT RITLER

Die Natur fasziniert uns und bildet unsere Lebensgrundlage. Die biologische Vielfalt nimmt aber rapide ab und mit ihr die vielfältigen Beiträge der Natur zu unserem Wohlergehen.
Markus Fischer, Professor an der Universität Bern, zeigt auf, welches Ausmass und welche Ursachen die Veränderungen der Natur haben, wie die Zukunftsaussichten sind, und welche Handlungsmöglichkeiten bestehen, weltweit und für die Schweiz, von der Einzelperson bis zu den Regierungen.

Biodiversität geht uns alle an
Montag 30. März 2020, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Mitglieder CHF 5

Nichtmitglieder CHF 10

StudentInnen CHF 3

Eine Veranstaltung der Casinogesellschaft Burgdorf

MARKUS FISCHER